Facelift Fiat 500 Cabrio - seit 07.15 beim Händler



Mit einem Facelift hat Fiat den 500 inklusive Cabrio gründlich überarbeitet. Von außen fallen das neue Design der Fahrzeugfront und die Rückleuchten auf. Im Innenraum sind Armaturentafel und zahlreiche Details neu. Innovative Technologie bietet der neue Fiat 500, der vor 8 Jahren vorgestellt wurde, unter anderem mit noch umweltfreundlicheren Motoren und erweitertem Infotainmentangebot.

Überarbeitet hat des Exterieur- und Innenraumdesign das Centro Stile Fiat, ohne die Wurzeln des 1957 präsentierten historischen Fiat 500 zu vergessen. Auch der neue 500 ist eindeutig ein Cinquecento, wenn auch jetzt noch attraktiver.

So bietet das Facelift innovative Details, die Originalität und Stil des 500 noch weiter hervorheben. Neu sind das Design der Hauptscheinwerfer, das LED-Tagfahrlicht, die mit einem einzigartigen Design aufwartenden Heckleuchten, zusätzliche Karosseriefarben, das Design der Armaturentafel sowie der Sitzbezüge. Dabei hat man bei Fiat darauf geachtet, mit diesen Änderungen nicht den Stil der Designikone zu verwässern.

Die Abmessungen sind identisch geblieben, aber bei der Motorentechnik wurde ein Schritt nach vorne gemacht. Dies betrifft vor allem die umweltfreundlichen Motoren und die Palette der Individualisierungen, die deutlich erweitert wurden.




Beide Karosserieversionen, die Limousine und Cabriolet, werden in drei Ausstattungsvarianten angeboten. Schon in der Basisausstattung Pop sind unter anderem sieben Airbags, Tagfahrlicht in Led-Technik sowie ein Multimediasystem mit Fünf-Zoll-Bildschirm, sechs Lautsprechern, Anschlüssen für externe Musikspeicher oder Smartphones und Multifunktionstasten am Lenkrad serienmäßig an Bord.

Fiat 500 und Fiat 500C im Ausstattungslevel Pop Star bieten zusätzlich eine Klimaanlage, verchromte Außenspiegelblenden sowie eine Chromleiste auf der Motorhaube.




Die Topausstattung Lounge bringt ein Panorama-Glasdach, 15-Zoll-Leichtmetallräder, Kühlergrill mit Chromdetails, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten sowie eine Variante des Multimediasystems, die mittels eines Fünf-Zoll-Touchscreens gesteuert werden kann und Bluetooth-fähig ist. Auf diese Weise können zum Beispiel Smartphones drahtlos integriert werden und es lassen sich viele Applikationen über das bordeigene Multimediasystem nutzen.

Die Motorenpalette des neuen Fiat 500 besteht zum Markstart aus dem Zweizylinder-Benziner TwinAir mit 63 kW/85 PS oder 77 kW/105 PS und dem Vierzylinder-Benziner 1.2 8V mit 51 kW/ 69 PS. Speziell der TwinAir Motor ist vorbildlich, was seine Umweltfreundlichkeit angeht. Der Co2-Wert beträgt je nach Leistungsvariante nur 90 beziehungsweise 99 Gramm pro Kilometer Fahrt, alle drei Motoren schaffen die Euro-6-Norm. Ein Diesel soll später kommen.

Der Fiat 500 ist seit geraumer Zeit Hauptdarsteller von Car-Sharing-Projekten in zahlreichen italienischen Städten.


Das hat sich geändert ...

... im Karosseriedesign: Unveränderte Abmessungen, überarbeitete Fahrzeugfront und neue Rückleuchten. Mit dem Personalisierungsprogramm „Second Skin“ lässt sich außerdem der eigene Stil auf völlig neue Weise ausdrücken.

... im Innenraum: Eine neu gestaltete Armaturentafel verbindet Retro-Look mit innovativer Technologie, auf Wunsch mit zentralem TFT-Monitor mit 18 Zentimeter Diagonale. Der Bildschirm des serienmäßigen Infotainment­systems ist nun integriert. Neu sind Stoffe oder Leder von der Manufaktur Poltrona Frau für die Sitze.

... bei der Ausstattung: 13 Karosseriefarben und zehn Farbkombinationen für den Innenraum. Zum Marktstart stehen drei effiziente Benziner zur Wahl, ein Automatikgetriebe als Option sowie viele Ausstattungspakete mit Kundenvorteil. Der 500 startet bei 12.250 Euro, das Cabrio bei 14.750 Euro.

... beim Zubehörprogramm: Mit attraktiven Leichtmetallrädern, verchromten Abdeckkappen für die Außenspiegel oder sportliche Designkits wird der neue Fiat 500 zum individuellen Schmuckstück, ganz zu schweigen vom mit Swarowski-Kristallen besetzten Schlüsselcover.





Das kostet der neue Fiat 500 (Stand  Juli 2015)

Fiat 500C mit 1.2 8V  Motor (69 PS)

Ausstattung Pop: 14.750 Euro
Ausstattung Pop Star: 15.850 Euro
Ausstattung Lounge: 17.150 Euro

Aufpreis Automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe
mit sequentieller Schaltmöglichkeit: 900,00 Euro


Verkaufsprospekt Stand 07.2015




Fiat 500C mit TwinAir Motor (85 PS)

Ausstattung Lounge: 18.450 Euro

Aufpreis Automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe
mit sequentieller Schaltmöglichkeit: 900,00 Euro


Fiat 500C mit TwinAir Turbo Motor (105 PS)

Ausstattung Louge: 19.150 Euro





Unser erster Eindruck

Der neue 500C ist überraschender und verführerischer, ja vielleicht noch sonniger geworden. Denn cool war er schon von Anfang an. So ist der kleine Italiener immer noch extrem stilvoll mit dem ganzen Spaß, den ein Cabrio bieten kann, am besten mit dem City Paket, bestehend aus Parksensoren hinten, Klimaautomatik und automatisch abblendenden Innenspiegel. Schön, das uns die vertraute, so niedliche Optik weiter erhalten bleibt.



Technische Daten:


(Zum Vergrößern auf Tabelle klicken)